Top-titel
blockHeaderEditIcon

SiBaDi Bürodienstleistung

Top-telefon
blockHeaderEditIcon
Telefon: 07042 32036
Top-e-mail
blockHeaderEditIcon
Bild-Kommunikation
blockHeaderEditIcon
Professionelle Kommunikation

Professionelle Kommunikation & Verständigung

Wo beginnt Kommunikation?

Sobald zwischen (mindestens) zwei Menschen entweder eine räumliche Nähe oder eine technisch hergestellte Verbindng besteht, beginnt eine Art von Kommunikation. 
Dabei ist es unwichtig, ob es sich um einen bewusst gewählten oder rein zufälligen Kontakt handelt.

Dieses Phänomen beschrieb schon Paul Watzlawick mit "Man kann nicht nicht kommunizieren." 
(Äußerst empfehlenswerte Quelle: https://www.paulwatzlawick.de/axiome.html; der österreichische Kommunikationswissenschaftler lebte von 1921 bis 2007.)

Nicht nur er gibt viele gute Erklärungen für die Zusammenhänge und Beziehnungen der zwischenmenschlichen Kommunikation. 
Allmählich wurde mir durch Beobachtungen im täglichen Leben klar, wie die innere Einstellung die Kommunikation beeinflusst. 

Im Straßenverkehr, wo wir uns alle irgendwann bewegen und anderen Menschen begegnen, lassen sich Verhaltensweisen und Einstellungen bestens beobachten. 
Wenn wir beim Abbiegen oder Fahrstreifenwechsel nicht blinken, mag es im Einzellfall an Zeitdruck oder Gedankenlosigkeit liegen. Das passiert mir auch gelegentlich. Und wenn ich es merke, habe ich ein schlechtes Gewissen.

Doch was denken sich wohl Autofahrer*innen, die entgegen der Fahrtrichtung parken? Das kann nicht aus Versehen passieren. Dabei werden absichtlich Regeln gebrochen.
Bemerke ich Fahrzeuge, die mit laufendem Motor direkt vor der Bäckereitüre stehen, dann überlege ich mir, warum sie das wohl tun, obwohl ringsum jede Menge freie Parkplätze sind. Viele dieser Vorfälle wirken routiniert und müssen bewusst herbeigeführt werden. Für mich zeigt sich darin die zunehmende (gesellschaftliche) Rücksichtslosigkeit - ein Egoismus, der zur Gleichgültigkeit gegenüber den Bedürfnisssen anderer Menschen führt und infolgedessen zur Übertretung von Regeln. Wer sich über sie hinwegsetzt, signalisiert: Mir sind die Regeln egal, ich mache, was ich will. Das ist weder sozial noch kooperativ. 

 

Dabei sehnen Menschen sich nach Ruhe, Verständnis, Geborgenheit – doch im Alltag müssen wir uns beweisen, behaupten und an vielen Fronten kämpfen.

Die gute Nachricht: Wir können selbst in unserem Umfeld eine entspanntere, zufriedenere Stimmung schaffen. Nicht immer, aber immer öfter...

 

Eine Kundenfreundliche Dienstleistung wird kommuniziert durch:

  • den Einsatz von Anrede, Ansprache, Stimme

  • Aktives Zuhören, Geduld, Perspektivwechsel & Empathie

  • konkret und differenziert formulierte Argumente

  • Briefform; Briefstil; E-Mail „Netiquette“

  • Ambiente, Bequemlichkeit und weitere Wohlfühlfaktoren

Der Impuls-Vortrag 

Hören und sehen Sie schrittweise, wie Kommunikation gelingen kann, wenn die Einstellung stimmt.

Der erste Schritt: Sie formulieren klar, konkret und kollegial, dabei zielgerichtet und zielführend.
Das allein stellt zunächst eine Herausforderung dar. Es läßt sich jedoch einüben & trainieren...

Danach folgt gleich der zweite Schritt, denn Kommunikation ist mehr als "Reden" und "Schreiben".

Weitere Vorzüge, die aus dem Vortrag resultieren

  • Kommunikationskosten einsparen

  • Unternehmensziele berücksichtigen

  • Kommunikationsprozesse vereinfachen

  • Kundenbindung durch freundlichen Umgang

  • Harmonische, wertschätzende Beziehungen zu Lieferanten, Behörden u. a.

Dieser Impuls-Vortrag erläutert theoretisch und mit zahlreichen anschaulichen Praxisbeispielen,
wie die 'Professionelle Kommunikation' die Stimmung und dadurch die Kundenbindung fördert.

 

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail

Wir setzen Cookies auf dieser Website ein. Diese Cookies speichern Informationen auf Ihrem Computer oder Ihrem mobilen Gerät, die Ihr Online-Erlebnis verbessern sollen. Cookies sind kleine Textdateien, die Ihnen ermöglichen schnell und gezielt zu navigieren. Cookies speichern Ihre Präferenzen und geben uns einen Einblick in die Nutzung unserer Website. (NICHT VERWENDET: Google Analytics-Cookies) Mit dem Klick auf das Cookie akzeptieren Sie dieses. Durch Speichern der Einstellungen stimmen Sie der Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit Ihren Präferenzen (sofern angegeben) durch uns zu.

Mehr Infos

*